15. Mai 2012

Supersofte Nutella-Kekse

Ich gebe zu, ich bin kein Fan von Rezepten, die fertige Produkte beinhalten - so mach ich zum Beispiel auch meinen Vanillepudding immer selbst wenn es Teil des Rezeptes ist, oder auch meine Karamellcreme mach ich immer selbst statt die fertige aus dem Glas zu nehmen.



Nun, bei diesem Rezept mache ich mal eine Ausnahme, denn es geht um Nutella... mhhh ich liebe Nutella, schlimm, oder?

Nun aber ganz schnell losgelegt. Dieses Rezept ergibt ca. 32 Kekse.

110 Gramm Butter 
110 Gramm brauner Zucker
110 Gramm weißer Zucker
220 Gramm Nutella
2 Eier
1 TL Vanilleessenz
430 Gramm Mehl
1 TL Kaiser Natron
1 Prise Salz
1 EL Kakaopulver (ungesüßt)

So, nun erstmal ganz schnell den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die trockenen Zutaten, also Mehl, Kaiser Natron, Salz und Kakaopulver miteinander vermengen. 

In einer großen Schüssel Butter mit den beiden Zuckersorten cremig schlagen. Eier hinzufügen, Vanilleextrakt ebenfalls und die Nutella. Nachdem alles gut vermengt ist, nun noch die trockenen Zutaten nach und nach unterarbeiten. 

Ich habe jetzt mit einem Löffel immer gleichmässig große Teile entnommen und mit der Hand zu Kugeln geformt, leicht plattgedrückt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Besonders gut ablösen lassen sich die Kekse anschließen, wenn das Backblech vorher ein wenig gefettet ist. 

Besonders wichtig: die Rohmasse der Kekse gut luftig voneinander entfernt platzieren - sie werden auseinanderlaufen! Auch werden sie im Backofen ordentlich aufgehen - keine Sorge, sobald sie aus dem Ofen raus sind, werden sie sich wieder "legen". 

Pro Blech genau 10 Minuten backen lassen - auf keinen Fall länger. Auch wenn die Kekse euch noch sehr roh vorkommen - sie sind fertig, glaubt mir. Nur wenn ihr sie wirklich so kurz backen lasst, bleiben sie später schön saftig. Und jetzt: ab in die Küche! :-)

Njom njom!

 Übrigens sind diese Kekse besonders lecker mit einem Glas kalter Vollmilch :-)

Kommentare:

  1. Du hast einen tollen Blog und super tolle Rezepte! Am liebsten würde ich gleich alle nachmachen. Leider steht bei mir momentan abnahme an. Aber ich denke, die ein oder andere Sünde muss ich mir einfach gönnen. Alleine die Zimtschnecken schauen super aus. Und der Zitronenkuchen lacht mich auch an!
    Die Fotos sind super und die Rezepte gut beschrieben. Ich freu mich aufs nachmachen ;)
    lg steffi

    AntwortenLöschen
  2. oh danke danke danke steffi, so ein kommentar macht mich soooo glücklich!!! viel spaß beim nachmachen und danke für deine komplimente! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Uuuuuh, die werden morgen gebacken :-)
    Und die Kalorien gehen postwendend an Dich :-P

    AntwortenLöschen
  4. hahaha, ne ne, ich habe selbst schon genug davon bei mir :-)

    AntwortenLöschen
  5. Danke fürs tolle Rezept! sie sind perfekt geworden! Hut ab, as always

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab sie grad gebacken und sie schmecken super lecker :)

    AntwortenLöschen
  7. richtig richtig lecker :)

    AntwortenLöschen